Unser Landingpage-System jetzt mit Erfolgskomponente.

Notizen zu der Episode

Inhaltsverzeichnis

Interview

[00:00:00] Herzlich willkommen zum Podcast Digitalisierung.
[00:00:05] Suchen Sie hast ein Unternehmen zu diktieren du ihr genau.
[00:00:13] Liebe Freunde der gepflegten Digitalisierung mit Plan in der heutigen Folge geht es darum 99% haben bei dir nicht gekauft und warum du jetzt deine Kunden achten solltest.
[00:00:28] Also die Hintergrund dieser folgt ist eigentlich eigentlich unsere Kernthemen,
[00:00:34] nehme ich beobachte eigentlich dein Nutzer wie er sich verhält auf deinen digitalen Systemen da ist deine Webseite seist eine Landing-Page da ist dein Onlineshop weiß was du für ein Webangebot hast deine Applikation.
[00:00:47] Na also wenn du Software-Produkte baust und die veröffentlichst geh also wirklich hin und beobachtet den Nutzer geht heute datenschutzkonform.
[00:00:56] Wir können eine Empfehlung aussprechen das Werkzeug mouseflow,
[00:01:00] dass wir brennen und lieben das kann man halt wunderbar einsetzen um Nutzer zu trekken natürlich jetzt auch datenschutzkonform die dpa und dsgvo.
[00:01:13] Korrekt anwendbar und du kannst halt Nutzer in ihren in ihrer natürlichen Umgebung aufzeichnen.
[00:01:22] Man kennt das vielleicht aus dem Marketing vor.
[00:01:25] Nutzer man man hat doch Marketing Umfragen gemacht muss in einen Raum reingehauen nachdem Geld in die Hand gedrückt und hat gesagt so erzähl mir mal wie findest du die webseite.
[00:01:34] Aber vorher mal ausgemacht waren vielleicht auch mit Ergebnisse.
[00:01:38] Du erkennst heute bessere Ergebnisse wenn du die Nutzer beobachtest die das aber nicht sehen also die Profil sind anonymisiert.
[00:01:47] Du erkennst keine.
[00:01:50] Also der Nutzer sieht nicht dass er aufgezeichnet wird es gibt auch keine Hinweise und du siehst auch nicht seine Sachen in Echtzeit sondern immer zeitversetzt und sogenannter session Replay,
[00:02:01] unterm,
[00:02:02] der. Seine Daten sind auch verschlüsselt abgelegt nein also man kann halt nicht sehen dass Max Meyer da auch Max Meyer ist oder der gibt gerade seine ich sei mal Bankdaten ein bei einer Bestellung im Online-Shop sondern sie es hat nur Sternchen.
[00:02:15] Du siehst aber dass er Probleme hat mit dem Formular.
[00:02:19] Und im Formular zum ausfüllen sie sagen an welchen Stellen und es ist einfach so häufig das auftritt und du kannst dir dann sagen okay ich will zu diesem Formular mehr alle Filme angucken,
[00:02:29] wo ist da genau ein Problem gibt.
[00:02:32] Es ist der halt in Stuttgart zu verstehen wie dein ich nenne es jetzt mal digitaler Kunde am anderen Ende tickt und wie er deine Seiten und deine Inhalte wahrnimmt.
[00:02:44] Und wir haben ja heute eine relativ ich sag mal Ruhe in Ense mal Smartphone Dichte,
[00:02:49] und das Ding ist omnipräsent jeder hat er Ding immer ständig in der Hand und wird mal eben schnell gegoogelt recherchiert was auch immer.
[00:02:58] Und dann kommen die Leute um über dein Angebot rüber schauen sich das an und sind wieder weg und abgelenkt.
[00:03:05] Und wenn du halt die Menschen beobachtest wie sie die Inhalte konsumieren die du bereit stellst.
[00:03:12] Dann wirst Du daran einen ein Muster erkennen und darum geht es eigentlich um Muster zu erkennen warum Kunden nicht kaufen.
[00:03:21] Und was du daraus gegen machen kannst also wir haben immer so 3 Cluster worden Kunden wurden wir erkennen das Gute nicht kaufen das eines ist technische Probleme mit der Webseite.
[00:03:34] Das andere Thema Usability Probleme.
[00:03:37] Bedienung Handlungsaufforderungen Navigation RC und der letzte Punkt ist fehlerhafte Kommunikation in den Inhalten.
[00:03:48] Und es ist meistens ein Dreigestirn aus allen egal ob es jetzt einen Online-Shop ist egal ob sie jetzt eine Landing-Page ist egal ob sie jetzt eine Webseite ist.
[00:03:58] Völlig egal wie immer ungefähr dieselben Baustellen,
[00:04:02] wir behaupten auch auch wir machen genügend Fehler auch noch genügend Sachen die wir manchmal nicht sehen und keine fahr also wir sind da nicht ne,
[00:04:11] Stein gemeißelt sondern wir haben halt vor uns im System entdeckt wie wir diese verborgenen Schätze heben können und.
[00:04:21] Das bezieht einfach dahin dass du,
[00:04:23] diese Nutzer beobachtest und jetzt kommt der nächste Tipp an daran das kannst du wenn du jetzt selber so dein bist eines betreibst so mit deiner Mannschaft kannst das vielleicht noch selber beobachten bis ein bisschen größer,
[00:04:36] machst du es nicht selbst in delegierst du das aber ich kann ja sagen wenn du es delegierst ist geht in die Hose.
[00:04:41] Warum ich mache dieses Wissen es jetzt so seit ma kann man sagen fast zehn Jahren und.
[00:04:49] Na ja ich habe meinen Podcast halt zur Conversion-Optimierung gemacht und da war das auch das Thema wie analysiere ich Webseiten und wie mache ich das und,
[00:04:58] na ja also ich kann sagen aus dass leider leidlicher Erfahrung wir haben da Leute verheizt.
[00:05:06] Unsere Menschen wollen nicht zwei Stunden lang andere Menschen über die Schulter gucken wie die ihre Webseite bedienen.
[00:05:15] Was aber gut funktioniert sind Autisten und diese Erfahrung durften wir halt machen Autisten haben halt,
[00:05:23] eine Besonderheit also je nach welcher Ort ist sicher Prägung haben die Besonderheit sie können halt sich auf eine Sache konzentrieren und Focus sieht das durchschauen und die ganzen Emotionen Endstück weit weg lassen.
[00:05:35] Und lassen sich weniger ablenken und,
[00:05:39] Menschen mit autistischen Prägungen haben eh ein Problem im Arbeitsmarkt und werden z.b. bei unterschiedlichen Märkten bist manchmal bis zu 50% gefördert,
[00:05:50] das heißt also du als Unternehmer kannst natürlich hingehen und für Analysen die du selber nachher Obi intern Fürst und das ist auch immer so ein bisschen Anspruch bei uns ist Solna und okonomi Stück weit selbst können,
[00:06:00] der einmachen ist ja noch nicht aber ab einem gewissen Größenordnung macht es Sinn ist diese Kompetenz inhouse zu haben.
[00:06:08] Und um die sitzen halt Autisten ein und.
[00:06:12] Autisten findet man interessanterweise nicht über den regionalen Arbeitsmarkt.
[00:06:18] Rasen bitte nicht dazu Bundesagentur für arbeit.de gehe sage ich auch laut ist die guckt dich da bisschen schräg an,
[00:06:27] ich habe das gemacht aber auch nur weil ich mehr als Moment gedacht habe vielleicht haben die ja noch eine besondere Kategorisierung ist es nicht,
[00:06:36] Facebook-Gruppen ist das Zauberwort dafür ganz also über Facebook Gruppen für Autismus da halt Stellenbeschreibung reinpacken der kriegt halt Leute raus du musst nur beachten dass im Hintergrund der facebook app in der Gruppen Admin auch ein Autist ist.
[00:06:51] Hallo die Kommunikation ist manchmal bisschen schwierig aber es geht und du findest da auf jeden Fall Menschen die.
[00:07:00] Damit im Prinzip eine Prägung haben und die kannst du halt wunderbar so Analysen im reinsetzen also spätestens wenn Online-Shop betreibst und du machst mit deinem Onlineshop irgendwie,
[00:07:10] lies mal 100-150 1000 € Monatsumsatz dann kannst du ganz getrost darüber nachdenken in der Dame daran zu holen die kannst ja auch noch gegenfinanzieren,
[00:07:20] und oder ein Herrn und die Werte die diese Person noch ein bisschen Schulung raus hebt sind so gewaltig ist er denkt.
[00:07:30] What the fuck Warum haben das nicht schon früher gemacht es ist kann ich dir nur als Erfahrungswert mitgeben wir nutzen halt diese Ressourcen auch weil es.
[00:07:39] Du kannst normal Mitarbeiter nicht dransetzen der verliert den Fokus der ist noch eine,
[00:07:44] halben Stunde sieht er im Prinzip den Wald vor Bäumen nicht mehr und sieht das Wesentliche nicht und du brauchst Menschen die diese Prägung haben weil die sehen das die achten auf diese Details und die brauchen auch nicht noch nicht mal großartig,
[00:07:57] die müssen es eine Schulung zwar bekommen das bieten wir auch an hin und wieder das mit unseren Kunden so intensiv Schulung machen mit deren Mitarbeitern.
[00:08:06] Aber es geht halt darum dass sie es lernen worauf sie zu achten haben und dann läufts läuft eigentlich okay.
[00:08:16] Also Domi zum Werkzeugbau so ist jetzt eins gibt natürlich mehrere Anbieter Mark damit haben wir aber einmal aus Kosten-Nutzen-Relation und einmal aus der Ergebnisqualität den größten Nutzen gezogen.
[00:08:30] Und ihr sagt ihr sagt wir sind da so die Glaubens Jünger da dran weil wir nicht mehr selber mal früher ein Werkzeug entwickelt haben in dieser Richtung sondern am,
[00:08:39] selber damit jetzt jahrelang arbeiten und wir unser auch heute noch immer ständig das Einsetzen bei unseren Projekten weil wir brauchen die Qualität wir müssen die Qualität heben,
[00:08:48] und das ist halt die Hilti für die Webanalyse so und danke jetzt eigentlich einen nächsten Schritt und wenn man sich so so Sessions anschaut,
[00:08:58] und dann kannst du es natürlich aggregieren lassen aggregieren in Form von sogenannte Wärme Bildern hast du vielleicht schon mal gesehen und du kannst die Wärmebilder auch noch mal klassifizieren wo haben die Menschen überall rum geklickt.
[00:09:11] Wo war die meiste Zeit wo war die höchste Verweildauer und wo war die höchste Interaktionsrate,
[00:09:17] wenn du diese drei Informationen also wo war die höchste informationsrate wo war die höchste Verweildauer also scrolltiefe etc,
[00:09:28] und dir dann auch noch die Sessions dazu anguckst und dir dann vielleicht noch so Sachen wie Formulare anschaust da wirst du so viele Punkte finden wo du dann anschließend hast um Gottes Willen das haben wir alles vergessen,
[00:09:39] oder um Gottes Willen das haben wir alles nicht gesehen.
[00:09:43] Das wird kommen ganz normal daraus entwickelt man einen Plan und dann setzt man dann halt um.
[00:09:51] So und du erkennst halt auch wie werden deine Inhalte auf den deren Endgeräte der Kunden dargestellt und kannst daraus halt ja dann nutzen ziehen
[00:10:00] ich hoffe diese Folge konnte dir ein Stück in den kleinen Weg 1 drückt man also wenn 99% der Nutzer nicht gekauft haben dann fang an deine Nutzer zu beobachten
[00:10:10] bei dem nächsten Schritt und es geht in der nächsten Folge darum das Thema Remarketing das hatte ich schonmal angesprochen da noch mal drauf einzugehen wie fängst du jetzt
[00:10:20] die restlichen.
[00:10:23] 96% die du jetzt dann danach hast nach deiner Optimierung dann richtig rein in die Kommunikation ich freue mich auf Dich.

Fazit

Wie würde es sich anfühlen, wenn Sie jeden Tag mehr Anfragen bekommen, als Sie aktuell wandeln können?

Alles, was Sie dazu brauchen, ist ein Landingpage-System und eine Vermarktungsstrategie.
Beides zeige ich Ihnen in unserem persönlichen Termin.

In unserem Termin geht es ausschließlich um dem Einblick in die Vermarktungsstrategien mit unserem Landingpage-System.
Held 1 Held 2

Auf Grund unseres eigenen Engpasses...

Stefan Haab,
Geschäftsführer bei Conversion Optimierung mit Leidenschaft
Auf Grund unseres eigenen Engpasses, haben wir ein eigenes Landingpage-System entwickelt das dafür sorgt das wir täglich 6 relevante Anfragen bekommen.

Wie würde sich Ihr Business anfühlen wenn Sie Täglich anfragen erhalten?

Praxisbeispiel Landingpage-System: Erfolgserlebnis bei Pressebüro Laaks

"Die Arbeit mit dem Landingpage-System von Stefan Haab ist sicher, denkbar einfach und bei Fragen wird uns schnell weitergeholfen. Uns eröffnet das Tool neue und ungeahnte wirtschaftliche Perspektiven." - Peter Laaks PETER LAAKS - PRESSEBüRO LAAKS

Erfolgreiche Lead-Generierung durch einen Plan mit Prozessbegleitung in 7 Schritten.

Kundentestimonial
Pressebüro Peter Laaks
Kundentestimonial
Auszug der Landingpage pressearbeit.gesundheit.life

Beginn des Prozesses: März 2018

Analyse des Marktpotentials -
unter Beachtung von Mitbewerbern

Definition der aussichtsreichen Keywords -
und Festlegen der Longtail-Begriffe

Setup des Landingpage-Tools -
und Implementierung der DSGVO

Leadautomatisierung -
mit CRM und E-Mail-Kampagnen

Vermarktung der Landingpages -
als einzelne Kampagnen

Überwachung der Vermarktung -
und Pflege der Kampagnen

Kontinuierliche Begleitung -
für mehr stabiles Wachstum

Zwischenstand Dezember 2019:
Wir haben heute Anfragen von Unternehmen, die wir zuvor noch nicht hatten.

Praxisbeispiel Landingpage-System: Erfolgserlebnis bei FPZ Data Protection GmbH

"Das Landingpage-System von Stefan Haab ist der ideale Weg, um gezielt Informationen und Bestellung aus Kundensicht bereit zu stellen. Seitdem wir damit arbeiten, hat sich spürbar unser Supportaufwand entlastet und die Zahl der Bestellungen ist sprunghaft gestiegen. Ein Muss für jeden Unternehmer!" - Dr. Frank Schifferdecker-Hoch FPZ DATA PROTECTION GMBH

Erfolgreiche Lead-Generierung durch einen Plan mit Prozessbegleitung in 7 Schritten.

Kundentestimonial
Dr. Frank Schifferdecker-Hoch - FPZ Data Protection GmbH
Kundentestimonial
Landingpage dr-datenschutz.online

Beginn des Prozesses: März 2018

Analyse des Marktpotentials -
unter Beachtung von Mitbewerbern

Definition der aussichtsreichen Keywords -
und Festlegen der Longtail-Begriffe

Setup des Landingpage-Tools -
und Implementierung der DSGVO

Leadautomatisierung -
mit CRM und E-Mail-Kampagnen

Vermarktung der Landingpages -
als einzelne Kampagnen

Überwachung der Vermarktung -
und Pflege der Kampagnen

Kontinuierliche Begleitung -
für mehr stabiles Wachstum

Zwischenstand Dezember 2019:
96 Anfragen mit einer Wandlung von 50% in Umsatz

Das passiert, wenn wir Ihnen unser System zeigen:

Anhand von Beispielen erklären wir, wie das Landingpage-System funktioniert und zeigen Ihnen das Potential relevanter Suchbegriffe.

Prozessbeschreibung Prozessbeschreibung Prozessbeschreibung

Wenn wir heute, am 09. Dezember, beginnen würden:

1. Potentialanalyse -
wie Sie Marktführer in Ihrem Segment werden können.

2. Telefontermin -
zur Besprechung der Ergebnisse und Definition Ihrer Ziele.

3. Onboarding -
Zusendung der Zugangsdaten zum Landingpage-System.

4. Telefon-Interview -
zur Erstellung der Landingpage-Inhalte.

5. Beginn der Vermarktung -
mit teilautomatisierter Kampagnenerstellung.

Ergebnis innerhalb von 4 Wochen:
 

Sie erhalten einen Plan, wie Sie vorgehen müssen, um digitaler Marktführer für Ihre Leidenschaft zu werden.

Wie würde es sich anfühlen, wenn Sie jeden Tag mehr Anfragen bekommen, als Sie aktuell wandeln können?

Alles, was Sie dazu brauchen, ist ein Landingpage-System und eine Vermarktungsstrategie.
Beides zeige ich Ihnen in unserem persönlichen Termin.

In unserem Termin geht es ausschließlich um dem Einblick in die Vermarktungsstrategien mit unserem Landingpage-System.